Welcher Offenbacher Bürger kennt ihn nicht- und selbst wenn er sich nicht für Fußball interessiert oder vielleicht sogar zu „Eintracht Frankfurt“ hält-, den Offenbacher Fußballclub(abgekürzt: OFC) oder auch die Offenbacher Kickers.

ofc_kickers

Logo des OFC (mit freundlicher Genehmigung des Clubs)

Ja, ein traditioneller Fußballverein schlechthin.
Euch interessieren die Geschichte, die Erfolge und die aktuellsten Informationen zum Club? Dann lest selbst:

Im Jahre 1901, am 27. Mai, wurde der wohl erfolgreichste Fußballverein Offenbachs, dessen Vereinsfarben rot und weiß sind, gegründet. Seit nunmehr 100 Jahren gibt es also schon den OFC. Ihr könnt euch bestimmt denken, dass in solch einem Jahrhundert ganz schön viel passiert ist…

Das Stadion des OFC beispielsweise wurde 1921, damals nur als Sportplatz und ohne Tribüne, offiziell eingeweiht und wird seitdem Stadion- „Bieberer Berg“ genannt, oder wie die Offenbacher sagen, der „Biebrer Bersch“. Einen richtigen Namen trägt es aber nicht. Heute bietet es für ca. 26.500 Zuschauer unter anderen 6.500 überdachte Sitz- und 10.000 überdachte Stehplätze.
Bisher hatte der Club, dessen Hauptsponsor die EVO ist, insgesamt 58 Trainer und 33 Präsidenten. Die aktuellen Namen lauten Thomas Gerstner als Trainer und als Präsident Dieter Müller. Natürlich gibt es noch viele weitere Vereinsvorsitzende und Mitarbeiter des Clubs, die mit ihrem Wissen und Engagement alles daran setzen, dass der OFC weiterhin so populär und in der Liga bleibt.
Ehrenpräsident der Kickers war bis Ende letzten Jahres Waldemar Klein. Doch verstarb der zweimalige Präsident des OFC mit seinen 90 Jahren am 5. November 2010 und ließ damit eine bedeutende Ära in der Vereinsgeschichte zu Ende gehen.
Die größten Erfolge des Vereins waren unter anderen die Deutsche Vizemeisterschaft 1950 und 1959 sowie 1970 der Pokalsieg - 2:1 gegen den 1.FC Köln. Auch ist der OFC 8-maliger Hessenpokalsieger.
Mit dem Bundesligisten Bayer Leverkusen führt der OFC übrigens eine enge Fan- Freundschaft.

Ein Highlight jeder Halbzeitpause eines Punktspiels ist der seit einigen Jahren traditionelle „Fraport 1000€- Kick“. Um den begehrten Reisegutschein der Fraport mit einem Wert von 1000€ zu gewinnen, versuchen vier Freiwillige, zugleich Zuschauer, vom Mittelkreis aus, den Fußball in das Tor zu schießen, ohne dass der Ball den Boden berührt bevor er die Torlinie überschreitet. Ein interessantes und witziges Gewinnspiel, das in der Pause für Abwechslung und Heiterkeit sorgt.

Trotz der ganzen Informationen rund um Fußball, wird im Verein der Offenbacher Kickers nicht nur der Ball mit den Füßen gespielt, es gibt auch noch andere Sportabteilungen des OFC, wie Handball, Boxen, Cheerleader oder, und auch ganz wichtig, die Fanabteilung.

Zudem unterstützt der OFC verschiedene Fanprojekte. Zum Beispiel fördert der Verein den Nachwuchs mit dem Projekt „Ein Los für die Jugend“. Auch gibt es ein Fanmuseum der Kickers in der Goethestraße in Offenbach, eine rot-weiße OFC-Tankstelle in Bieber und sogar ein Haus in den Vereinsfarben des Clubs.
Momentan ist der Stadionneubau neben dem Wiederaufstieg in die 2.Liga ein großes Thema beim Club. Das neue Stadion soll den Namen Sparda-Bank-Hessen-Stadion tragen, ca.20.500 Zuschauer fassen und laut OFC bis Sommer 2012 fertiggestellt werden.

Die Flutlichtmasten des Stadions- „Bieberer Berg“ sind wegen ihrer hellen Strahlung sehr selten in ganz Europa und geben jedem Spiel eine ganz besondere, ja einzigartige Atmosphäre. Aus diesem Grund sind sie auch ein „Wahrzeichen Offenbachs“ und deswegen soll mindestens ein Mast trotz der Umbauten stehen bleiben.

Zurzeit hat der OFC nach 26 Punktspielen 47 Punkte auf seinem Konto und belegt damit den 3.Platz in der 3.Liga. Ob dies reicht, um den Wunsch der Offenbacher, in die 2.Liga  aufzusteigen, zu erfüllen, werden wir am Ende der Saison im Mai 2011 sehen.

Interessiert ihr euch für mehr Informationen über den OFC? Dann besucht doch die Homepage der Kickers: www.ofc.de

Ihr liebt Fußball oder habt einen Lieblingsverein?

Schreibt uns eure Meinung. Es müssen auch nicht unbedingt nur Fußballvereine sein. Uns interessiert, welcher Fan ihr seid oder welchen Club/ Verein ihr am liebsten mögt. Wir freuen uns über eure Post.